Die Spielgruppe

solidarisch...

Um den Spielgruppenbesuch für alle Interessierten zu ermöglichen, wollen wir ökonomische Hürden etwas ausgleichen, indem sich der Preis zusammensetzt aus einem Grundbeitrag und einem Soli-Beitrag, der individuell ausgehandelt wird.

naturpädagogisch...

Tasten, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören und Sehen - wir erforschen die Natur mit allen Sinnen und pflegen die Sinnlichkeit auch durch Nachsinnen. Dadurch fördern wir die ganzheitliche Wahrnehmung.

Spielerisch entdecken wir die Qualitäten der Elemente Luft, Wasser, Feuer und Erde und schaffen Bezug zu Rhythmen und Zyklen der Natur.

Der Wald bietet reichen Gestaltung- und Bewegungsraum, lädt ein, die Lebensräume von Tieren und Pflanzen zu erkunden und regt zu fantasievollem, kreativem Spiel an.

Wir unterstützen, dass die Kinder aus eigener Kraft aktiv werden, was ihre Autonomie stärkt, und stehen ihnen begleitend und Sicherheit gebend zur Seite.

in beziehung...

Klare Regeln und Grenzen geben dem entdeckenden, selbstorganisierten Spielen und Erleben Raum und führen zu Kontakt und Beziehung, die sowohl haltend, als auch unterstützend sind.

Wir gehen auf die Bedürfnisse der Kinder ein, begleiten sie bei ihren Entscheidungen und der daraus entstehenden Verantwortung. Wir begrüssen Emotionen, helfen den Kindern sie zu verkörpern und auf konstruktive Art damit umzugehen.

Rituale, klar strukturierte Momente und freie Zeiträume bilden einen sicheren Rahmen, in dem die Kinder in Balance kommen und miteinander und mit ihrer Umgebung in Beziehung treten können.

Wir pflegen eine gewaltfreie Sprache und legen Wert auf einen achtsamen, respektvollen Umgang mit Mensch und Natur.

spielend...

Ausgewählte Bastel- und Naturmaterialien und Instrumente stehen zur Verfügung, damit die Kinder in ihre eigene fantasievolle Spielwelt eintauchen können, sich kreativ entfalten und Klänge, Farben und Formen erleben. Bei der Auswahl von Kinderbüchern und Materialien legen wir Wert auf Inhalte, die Kooperation, Mitgefühl und Gleichberechtigung vermitteln.

Tage/Zeiten

Abholdienst 7.30h beim Untermatttreff bei Bethlehem Kirche
Montag Morgen (8:00-12:00 Uhr)
Montag Nachmittag (14:00-17:00 Uhr)
Mittwoch Nachmittag (14:00-17:00 Uhr)
Mittagsbetreuung (12-14Uhr)

Mahlzeiten

Das Mittagessen wird aus reichhaltiger und gesunder Nahrung zubereitet.

Bedingungen

Die einzelnen Halbtage werden erst ab einer Anmeldungszahl von 4 Kindern angeboten. Zur Betreuung der Kindergruppe sind immer 2 Betreuungspersonen anwesend.

alter

Die Spielgruppe kann von Kindern im Alter von 2 bis 7 Jahren besucht werden. Der erlebnispädagogische Nachmittag ist offen für Kinder bis 12 Jahre.

kosten

Normalpreis: Einkommensabhängig 9 bis 11 CHF pro Stunde
Solipreis: 12 – 20.-CHF pro Stunde
Mittagessen: 5.-

Die Eltern entscheiden gemäss ihren finanziellen Verhältnissen, welchen Elternbeitrag sie leisten können und wollen. Der Solibeitrag ermöglicht Kindern aus Familien mit weniger Geld ebenfalls die Spielgruppe besuchen zu können.

Sollten Eltern sich den Normaltarif der Spielgruppe nicht leisten können, bitten wir darum, direkt mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

Eine Waldlichtung im Bremgartenwald, zehn Gehminuten von der Bushaltestelle Melchiorstrasse in Bethlehem entfernt. Rückzugs- und Schutzort bildet ein ausgebauter Bauwagen. Auf der Waldlichtung gibt es eine Feuerstelle zum Kochen, einen Gemüse- und Kräutergarten und ein Kompostklo. Wir bieten einen morgendlichen Abholdienst ab Bushaltestelle Melchior an (siehe Anmeldeformular).


über uns

Linda

Linda ist ausgebildete Kindergärtnerin und arbeitet als Masseurin. „Ich bewege mich sehr gerne draussen in der freien Natur und beschäftige mich mit Heil- und Nutzpflanzen. Ich mag das alleine sein und zur Ruhe kommen ebenso wie das Zusammenkommen, Austauschen und Vernetzten von Menschen. Es ist mir wichtig, dass die Kinder in ihrem kreativen und emotionalen Selbstausdruck gesehen und ermutigt werden. Zudem möchte ich die Kinder darin unterstützen, einen unmittelbaren, achtsamen Kontakt zur Tier- und Pflanzenwelt zu pflegen.“

Melina

„Mir ist es wichtig, mit der Spielgruppe einen sicheren und diskriminierungsfreien Ort zu schaffen, der für möglichst viele Kinder zugänglich ist. Ich finde es schön, wenn Kinder Orte haben, wo sie möglichst frei ihren Launen und Ideen nachgehen können. Ich glaube, dass sich der Wald hierfür besonders gut eignet. Einerseits gibt er uns viel Raum, Ruhe und Geborgenheit, andererseits kann er durch seine Vielfalt aber auch unsere Fantasie und Kreativität anregen.“

Muriel

Muriel ist Kunstpädagogin und in Ausbildung zur Körpertherapeutin: „Mein Wissen sammle ich tagtäglich im Erleben und Entdecken meines Körpers – im Tanzen, im Wiederentdecken von Rhythmen und Zyklen oder innerhalb des Webens und Pflegens von Beziehungen und Gemeinschaft. Ich begleite Kinder darin sich selbst und damit die Welt spielerisch zu erforschen.“

Mirjam

"Ich bin ausgebildete Sozialgeographin, die schon immer gerne mit Kindern als Jugendgruppenleiterin draussen unterwegs war. Dank dem Mitwirken bei verschiedenen landwirtschaftlichen und sozialen Projekten (Gemeinschaftsgärten nach Permakultur, solidarische Landwirtschaft, Alpsommer) teile ich sehr gerne mein Wissen im Bereich sorgfältiger und respektvoller Umgang mit unserer Mitwelt (Natur und Menschen). Und dies am liebsten auf spielerische, musikalische und selbstbestimmte Art und Weise!"

Thomas

Thomas ist Sozialagoge, mit viel Erfahrung im Erlebnispädagogischen Bereich, handwerklich motiviert und zirzensisch bewandert, nebstdem in Ausbildung in Natur- und Wildnispädagogik. "Mir ist es wichtig immer wieder neue Wege zu finden, sei dies beim Jonglieren, Musizieren, Konstruieren oder in meiner Funktion als Betreuungsperson. Neue Energie und Ruhe finde ich im Wald und auf der Wiese. Die alltäglichen Rhythmen und ein zurückhaltendes Taktgefühl geben bei mir den Ton an. Das Kind, dessen Tun und Wollen stehen klar im Zentrum, mein pädagogisches Verständnis beruht deshalb auf dem 'Coyote Mentoring' - Anreize und eine verlässliche, vertrauensvolle Grundstruktur schaffen, Fragen stellen und das Kind sich selbst entfalten lassen."

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns deshalb über jede Spende.

Vereinskonto Emma Goldkind
Postkonto: 61-822280-1
IBAN: CH30 0900 0000 6182 2280 1





«Ich fordere Freiheit und das Recht auf Selbstentfaltung, das Recht eines jeden Individuums, Schönes und Sinnvolles zu tun.» — Emma Goldman

Anmeldung & Kontakt

Start der Spielgruppe ist am 20. Mai 2019 — Kinder können laufend angemeldet werden.

Möchtest du ein Kind anmelden?
Dann schick uns bitte das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular an:

Linda Widmer
Rütiweg 34
3076 Worb

oder per Mail an
mitspielen@emmagoldkind.ch

Möchtest du noch mehr Infos oder einmal vorbeischauen?
Dann schreib uns eine Mail und wir melden uns so bald wie möglich bei dir. Oder du rufst an: +41 78 781 96 44.